PD Dr. med. Malte Rieken

Privatdozent Dr. med. Malte Rieken studierte Humanmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Nach Abschluss des Medizinstudiums im Jahr 2007 erfolgte die Ausbildung zum Facharzt für Urologie am Universitätsspital Basel. Im Jahr 2013 verbrachte Malte Rieken ein Forschungsjahr in urologischer Onkologie am renommierten Weill Cornell Medical College in New York, USA. 2016 habilitierte sich Malte Rieken und erhielt die Lehrbefugnis für das Fach Urologie an der Universität Basel. Anschliessend wechselte Malte Rieken als Oberarzt an die Urologische Klinik der Medizinischen Universität Wien, bevor er im Juli 2017 seine Tätigkeit bei alta uro aufnahm.

Malte Rieken besitzt den Europäischen Facharzttitel für Urologie, Fellow of the European Board of Urology (FEBU). Malte Rieken ist aktives Mitglied zahlreicher urologischer Fachgesellschaften und Expertengruppen. Der wissenschaftliche und fachliche Schwerpunkt liegt im Bereich der Therapie der gutartigen Prostatavergrösserung. So ist Rieken Mitglied des Leitliniengremiums der Europäischen Gesellschaft für Urologie (EAU) sowie der Deutschen Gesellschaft für Urologie zur Therapie der gutartigen Prostatavergrösserung.. Zudem ist Malte Rieken Mitglied der Arbeitsgruppe unterer Harntrakt der Sektion für Urotechnologie der EAU.

Malte Rieken ist Associate Editor der Fachzeitschrift European Urology Focus. Seine wissenschaftlichen Arbeiten wurden mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Malte Rieken ist Autor von mehr als 250 wissenschaftlichen Fachartikeln, Kongressbeiträgen und Buchkapiteln.

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch